Der Silent Spezialist

Das erste Klavier mit Silent-System (“Night and Day”) in Berlin stand 1992 bei Deuker Pianos & Flügel in der Dudenstraße. Dementsprechend war es Martin Deuker, der schon bald nach Einführung der  nachrüstbaren Silentsysteme den Einbau dieser Technik in Klaviere und Flügel zu seinem Spezialgebiet gemacht hat.

Die meisten Techniker haben sich an dieses Thema erst nach Jahren herangetraut oder stehen ihm bis heute sogar ablehnend gegenüber. Lange bevor einige davon nach und nach erkannt haben, dass sie den wachsenden Bedarf nicht länger ignorieren können, hat Martin Deuker seit Ende der 1990er Jahre einige Hundert Systeme in alle erdenklichen Klavier- und Flügeltypen eingebaut und damit anderen nicht nur jahrelange Erfahrung, sondern z. B. auch einen Fundus an diversen Bestandteilen voraus, die ihn in die Lage versetzen, oftmals selbst in schwierigen Fällen eine Einbaulösung umzusetzen.

Darüber hinaus hat er selbst zur weiteren Optimierung der Technik beigetragen: Durch die eigene Entwicklung einer nachrüstbaren Zusatzvorrichtung, auch für vorhandene Flügel-Stoppleisten, mit der die Spielart beim akustischen Spiel unverändert bleibt („Auslöse-Erweiterung“, Vertrieb: Jahn Pianoteile).

Dass der Service, Systeme aller in Deutschland vertretenen Hersteller anspielbereit zu haben, zwar keineswegs selbstverständlich, aber natürlich Teil der Kompetenz ist, wissen viele Kunden durchaus zu schätzen.